Kreis Reutlingen 1. Preisträger der WLV Innovationsprämie für kreative Wettkampfideen

Gemeinsam mit dem VfL Pfullingen hat  der Leichtathletikkreis Reutlingen mit seinem Projekt DAS DUELL – EINER AUS X den ersten Preis bei der jährlich vom Württembergischen Leichtathletik Verband ausgelobten Innovationsprämie gewonnen.

Bei DAS DUELL – EINER AUS X werden in einem neu entwickelten Wettkampfmodus in einer Qualifikationsrunde bis zu sechs Duellpaarungen ermittelt, in denen Athlet gegen Athlet sprinten, um eine Runde weiter zu kommen. Durch vorab berechnete Bonusstrecken können dabei Athleten unterschiedlicher Altersklassen und Leistungsständen – oder gar paralympische Athleten – mit gleichen Siegchance gegeneinander antreten. In der zweiten Duell-Runde werden in drei Duellen, die Teilnehmer der zwei Finalrunden ermittelt. Hier kämpfen die drei Verlierer der zweiten Runde um Platz vier bis sechs des Wettbewerbs, während sich die Sieger im A-Finale, dem sogenannte Champions-Duell, um den Titel „HERO des Tages“ sowie Platz 2 und 3 duellieren. 

Nachdem am 5. Juni in Schorndorf schon erfolgreich die Weltpremiere für die Landeskader-Kugelstoßer (mit Paralymics-Weltrekordler Niko Kappel und den 20m-Stoßern Tobias Dahm und Simon Bayer) stattfand, sollen am Freitag, 9. August, in einem Einladungswettbewerb im Pfullinger Schönberg-Stadion die Sprinter aus den WLV-Landeskadern in spannenden Duell-Rennen gegeneinander den HERO des Tages ermitteln. 

Der LV Pliezhausen 2012 wurde mit dem Projekt: „Wer hat die schnellsten Beine?“ 3. Preisträger der WLV-Innovationsprämie.

Berichte aus Schorndorf gibt’s hier