„Historischer“ Kreisvergleich

Am vergangenen Samstag (29.09.) richtete die TuS Metzingen den diesjährigen Kreisvergleichskampf der U14 / U16 und U18-Alterklassen zwischen den Leichtathletikkreisen Rems-Murr, Zollernalb und Reutlingen aus. Hervorragend organisiert und mit souveränem Ablauf im Zeitplan konnten die gut 180 jugendlichen Athleten bei zwar etwas kühlem aber sehr sonnigem Wetter nochmals zeigen was in ihnen steckt. So wurden noch einige Saisonbestleistungen erzielt.

Leider waren die Ergebnisse aus Reutlingen Sicht „historisch“: In den U18-Klassen und der mU14 mit lediglich vier Athleten am Start, waren unsere Teams gegen die sehr stark besetzten Rems-Murr-Mannschaften chancenlos. Und auch gegen den Kreis Zollen-Alb konnte kaum etwas gewonnen werden: lediglich die wU14 und die mU16 konnten sich hier den zweiten Platz sichern. In der Gesamtwertung musste sich somit der Gastgeber mit dem letzten Platz begnügen. Bei den abschließenden Worten meinte der Kreisvorsitzende Ulrich Metzger ratlos: „Wir müssen etwas in unserer Nachwuchsarbeit ändern. Aber wer weiß was?“

Nichtsdestotrotz war es eine gelungene Veranstaltung, Denn eines kann man im Kreis Reutlingen noch immer: Leichtathletikveranstaltungen ausrichten!

Einzelergebnisse gibt’s hier

WJU14: 1. Rems-Murr (86). 2. Reutlingen (64) 3. Zollern-Alb (37)

WJU16: 1. Rems-Murr (63,5) 2. Zollern-Alb (62) 3. Reutlingen (46,3)

WJU18: 1. Rems-Murr (62) 2. Zollern-Alb (52) 3. Reutlingen (35)

MJU14: 1. Rems-Murr (86) 2 Zollern-Alb (60) 3. Reutlingen (36)

MJU16: 1. Rems-Murr (80) 2. Reutlingen (53) 3. Zollern-Alb (40)

MJU18: 1. Rems-Murr (75) 2. Zollern-Alb (41) 3. Reutlingen (29)

 

Gesamtwertung:

  1. Rems-Murr:    452,5
  2. Zollern-Alb:     292
  3. Reutlingen:     263,5