Satzungs- und Strukturänderung im WLV: Ulrich Metzger in WLV-Aufsichtsrat gewählt.

Beim nur alle vier Jahre stattfindenden Verbandstag – dem höchsten Entscheidungsgremium des Württembergischen Leichtathletikverbandes – wurde am 14.04.2018 Geschichte geschrieben. Als einer der ersten Sportverbände gab sich der WLV mit überwältigender Mehrheit eine neue Satzung in der eine vollkommene Neustrukturierung des Verbandes verankert ist. Dieser ist nun nach genossenschaftlichem Vorbild weiterhin als gemeinnütziger Verein, jedoch mit einem fünfköpfigen, geschäftsführenden Vorstand (Präsident, Vorstand Wettkampf- und Leistungssport, Vorstand Finanzen, Vorstand Bildung und Sport, Geschäftsführer), sowie einen diesen kontrollierenden Aufsichtsrat, versehen.

Der Aufsichtsrat setzt sich aus vier Kreisvertretern, drei Fachexperten (Recht / BWL / Marketing) sowie dem Jugend- und dem Aktivenvertreter zusammen. Hier vertritt Oliver Krebs (Stuttgart) die Jugend und Max Kottmann (Stuttgart) als Athletensprecher die Athleten des Verbandes. Als Jurist ist Prof.Dr.Dr. Heiko Striegel (Bietigheim-Bissingen), sowie  für den Bereich BWL der Pleidelsheimer Bürgermeister Ralf Trettner gewählt worden. Der Posten für den Bereich Marketing konnte noch nicht besetzt werden.

Bei den Kreisvertretern hat die Region Achalm mit den drei Kreisvorsitzenden Ursula Jetter-Vogt (Tübingen), Martin Moll (Esslingen) und Ulrich Metzger (Reutlingen) eine sehr starke Position im Verband erhalten. Als vierter wurde Ostalb-Kreisvorsitzender Uwe Koblizek in den Aufsichtsrat gewählt.

Den Vorstand des württembergischen Leichtathletikverbandes bilden nun der Sersheimer Bürgermeister und bisherige Präsident Jürgen Scholz (Präsident), als Vorstand Bildung und Sport der Vorsitzende der LG Steinlach-Zollern, Dieter Schneider, als Vorstand Wettkampf- und Leistungssport der bisherige Sportwart Hans Krieg (Großbettlingen), sowie für den Bereich Finanzen Dr. Joachim Beckmann (Leinfelden-Echterdingen). Geschäftsführer Gerhard Müller ist als Angestellter des Verbandes im Vorstand vertreten.

In den ersten konstituierenden Sitzungen der beiden Gremien wurde im Vorstand Dieter Schneider zum Vizepräsidenten des Verbandes gewählt. Aufsichtsratvorsitzender wurde Heiko Striegel, der von Martin Moll als stellvertretender Aufsichtsratvorsitzender vertreten wird. Nachdem der Aufsichtsrat nun den Vorstand bestätigt hat, kann man gespannt sein, wie das neue Kontrollorgan im Verband arbeitet und auch zukunftsweisend in die Geschicke der Leichtathletik mitwirken kann.